Möchten Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun?

Fussreflexzonenmassage, klassische Massage, eine Entgiftung, Darmsanierung oder Anpassung der Ernährung können beispielsweise Möglichkeiten sein, dem Körper "einfach so" ab und zu ganz nach Ihrem eigenen Gutdünken etwas Gutes zu tun. Eine Investition in die Gesundheit lohnt sich immer, um langfristig gesünder zu bleiben. Gerne berate, behandle und begleite ich Sie hier. 

 

Möchten Sie eine Beschwerde behandeln?

Fast alle Krankheiten und Symptome können von der Naturheilkunde behandelt oder begleitet werden. In einigen Fällen (z.B. gewisse Infekte, Untersuchungen,...) ist das Hinzuziehen der Schulmedizin notwendig. 

Wie lange eine Therapie dauert, ist sehr individuell. Mitarbeit und Motivation des Patienten, Reaktionsmöglichkeit des Körpers/Psyche, Alter, Dauer der bestehenden Thematik sind Faktoren, die mitbestimmen, wie lange es geht, bis eine Besserung oder gar Heilung eintritt.

Die Naturheilkunde bemüht sich, möglichst die Zusammenhänge und die Ursache einer Erkrankung zu finden und zu behandeln. Wo die Wurzel einer Thematik ist, wird in einem Erstgespräch und allenfalls Untersuchungen ermittelt. Oftmals sind auch mehrere Faktoren beteiligt und müssen in einer Behandlung berücksichtigt werden.

Beispiele möglicher Zusammenhänge:

- Kopfschmerzen/Migräne: Verspannungen, unbehandelte Triggerpunkte, hormonelle Faktoren, Übersäuerung im Gewebe, Belastung des Darms, Unverträglichkeiten Ernährung, Belastung im Alltag (Stress), u.a.

- Schlafstörungen: Überlastung der Leber, ungeeignete Ernährung am Abend, Belastung im Alltag (Stress), Elektrosmog, hormonelle Faktoren, u.a.

- Hautprobleme / Neurodermitis: Belastung des Darms, ungeeignete Kosmetikmittel, Probleme mit der Abgrenzung, hormonelle Faktoren, u.a.

- Menstruationsbeschwerden: hormonelle Dysbalance, ungeeignete Ernährung, Nährstoffmangel, Myome, Endometriose, ungelebte Aspekte der Weiblichkeit, u.a.

- Verdauungsprobleme, Blähungen, Verstopfung, Durchfall: Nahrungsmittelunverträglichkeit, Erkrankungen des Darms, Belastungen im Alltag (Stress), u.a.

- viele Erkältungen: Belastung im Darm, Belastungen im Alltag (Stress), ungeeignete Ernährung, Nährstoffmangel, u.a.

 

Termin akute Situation (z.B. Erkältung, Hexenschuss, Verletzung, o.ä.): 

Kurze Erfassung der Situation in Gespräch und Untersuchungen, Therapiemassnahme. 

 

Chronische Situation:

Erster Termin: (30 - 90 Minuten): In einem Gespräch wird Ihre Situation erfasst. Allenfalls werden Untersuchungen durchgeführt. Danach erhalten Sie einen Therapievorschlag oder es erfolgt bereits eine Therapiemassnahme.

Folgetermin/-e: (15 - 60 Minuten): Die aktuelle Situation wird kurz angesehen. Mit auf Sie abgestimmten Therapieformen oder Gesprächen werden Ihre Themen behandelt und begleitet.