Diese Punkte sind für mich wichtig und leitgebend:

 

Die Naturheilkunde besteht aus einer Vielzahl von Therapieformen, die aufeinander abgestimmt eingesetzt und kombiniert werden können.

Menschen sind verschieden. So kann es sein, dass Patient A und B das gleiche Symptom haben, aber verschiedene Therapien brauchen. 

Jeder Mensch hat individuelle Bedürfnisse, Hintergründe, ein "Gspüri" für sich selber und ich nehme das ernst.

Als Therapeutin bin ich Wegbegleiterin und manchmal vielleicht auch Wegweiser, welcher Weg eingeschlagen wird, bestimmen Sie.

Schulmedizin und Naturheilkunde sollen sich ergänzen. Die Naturheilkunde betrachtet eine Krankheit manchmal aus einem anderen Blickwinkel oder in einem anderen Zusammenhang als die Schulmedizin. Es wird in jedem Fall der stimmigste Weg für den Patienten aus diesen zwei Formen der Medizin gesucht. 

Ich verspreche keine Heilung.

Ich stelle keine Diagnosen im schulmedizinischen Sinne.

Ich empfehle, eine schulmedizinische Behandlung nicht ohne Absprache eines Arztes zu ändern oder abzubrechen.

Im Rahmen der Zusatzversicherung werden meine Leistungen in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Ich kann aber dafür keine Garantie übernehmen. Bitte klären Sie allenfalls am Anfang, ob und in welchem Umfang eine Behandlung vergütet wird.

Geld soll kein Hinderungsgrund sein. Wenn Sie finanziell beeinträchtigt sind, suchen wir eine Lösung, damit eine Behandlung trotzdem möglich ist.