Ableitverfahren sind Therapien, bei welchen der Körper stimuliert wird, Gifte und Stoffwechselendprodukte auszuscheiden.

Alle diese Therapieformen werden unter anderem eingesetzt bei der Entsäuerung und Entgiftung des Körpers, (moderner Ausdruck: Detox) und bei allen Krankheiten, welche eine solche Problematik als Grundlage haben.

 


 

Schröpfen

Durch ein in einem Schröpfkopf erzeugtes Vakuum findet eine starke Mehrdurchblutung statt. Es  bewirkt eine leichte, künstliche Verletzung der Blutgefässe und der Körper wird hierdurch aufgefordert, im behandelten Bereich "aufzuräumen". Nach der Behandlung bleiben durch den Austritt des Blutes ins Gewebe in der Regel blaue Flecken zurück, die nach ein paar Tagen aber restlos verschwinden. Ich biete nur trockenes Schröpfen an (kein blutiges). 


 

Nasenrödern

Mit einem Watte-Stäbchen, welches mit einem reizenden Öl getränkt ist, werden die Nasengänge behandelt. Durch die Reizung werden die Nasenhöhlen stimuliert, auszuscheiden. Die Wirkung bezieht sich aber nicht nur auf die Nasenhöhlen, sondern auf das gesamte Schleimhautsystem im Körper. Klassischerweise wird das Rödern aber bei Krankheiten, welche die Nase betreffen, eingesetz, z.B. bei chronischen Nebenhöhlenentzündungen, etc.


 

Entsäuern / Fasten / Darmsanierung / Schwermetallableitung

Diese Begriffe hängen eng miteinander zusammen. Sie bewirken, dass sie Abfallstoffe oder Giftstoffe aus dem Gewebe und dem Körper geleitet werden.

Bei einer Entsäuerung werden zu mindestens 80% basische Nahrungsmittel gegessen. Zudem wird ein leicht abführendes Salz und ein Basenpräparat genommen und es ist nötig, 2-3 Liter pro Tag zu trinken. So werden die Säuren aus dem Gewebe und dann aus dem Körper geleitet. Ich biete begleitete Entsäuerungsprogramme an.

Es kann auf verschiedene Arten gefastet werden. Eine beliebte und nicht so einschneidende Methode ist das Intervallfasten. Über Nacht wird jeweils 12-16 Stunden auf Nahrung verzichtet. Fastetage oder -wochen zuhause oder in einem Hotel mit Suppen oder Säften sind eine andere Möglichkeit. Gerne begleite ich Sie bei Ihrer Fastekur.

Die Darmsanierung hat zum Ziel, ein aus dem Gleichgewicht geratenes System im Darm wieder herzustellen, nach z.B. Antibiotikabehandlungen oder bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Eine Darmsanierung besteht aus zwei Teilen. Zuerst werden Gifte und Gase gebunden und ausgeschieden und nachher wird die Darmflora und die -schleimhaut aufgebaut. Eine solche Behandlung dauert zwischen einer und mehreren Wochen.

Bei der Schwermetallableitung werden Schwermetalle wie Amalgam, Blei oder Aluminium aus dem Gewebe geholt und ausgeschieden. Dieser Prozess wird mit verschiedenen Präparaten (z.B. Chlorella) unterstützt. 

All diese Methoden sollten individuell auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden und es können Krisen entstehen, weil Gifte aus dem Gewebe zurück geholt und allenfalls nicht gut genug ausgeschieden werden können. Es muss sichergestellt werden, dass die Ausscheidungsorgane dieser Aufgabe gewachsen sind. Es ist daher ratsam, diese Kuren in Begleitung eines darauf geschulten Arztes oder Heilpraktikers durchzuführen.


 

Wickel

Warme, temperierte oder kalte Wickel bewirken im Körper einen Reiz, der schmerzlindernd und ausscheidungsfördernd wirkt. Unterstütz werden kann dieser Prozess mit Zusatzstoffen wie z.B. ätherischen Ölen. 


 

Blutegeltherapie biete ich aus ethischen Gründen NICHT an.