Orthomolekulartherapie, Schüssler Salze

Orthomolekulare Stoffe sind Bausteine des Körpers wie Vitamine, Mineralstoffe oder Spurenelemente. Ein Mangel im Körper kann Symptome hervorrufen, welche durch eine gezielte Gabe solcher Stoffe behoben oder gelindert werden können.

Schüsslersalze sind Mineralstoffe und Spurenelemente, welche aber stark verdünnt sind und je aus einem positiv und einem negativ geladenen "Salz" bestehen. Sie sollen keinen eigentlichen Mangel ersetzen, sondern in den Zellen des Körpers einen Impuls auslösen, der den Körper zu einer Heilung anregt.


 

Homöopathische Akut- oder Komplexmittel

 


 

Bachblüten-Therapie

Bachblüten entfalten ihre Wirkung im seelischen Bereich. Sie werden vorallem bei psychischen Themen eingesetzt, z.B. Erschöpfung, Schuldgefühlen, Ängsten, etc.


 

 Kneipp-therapie (Güsse, Wickel,...)

Durch kalte und warme Wassergüsse werden die Blutgefässe stimuliert und somit der gesamte Körper zu einer Aktivität angeregt. Das Immunsystem wird gestärkt und die Ausscheidung wird aktiviert.


 

Bemer-Magnetfeldtherapie

Durch ein pulsierendes Magnetfeld werden die kleinsten Blutgefässe besser durchblutet. Durch diese Mehrdurchblutung können Nährstoffe besser vom Gewebe in die Zellen, und Giftstoffe besser aus dem Gewebe transportiert werden. Gute Erfolge erzielt die Magnetfeldtherpie z.B. in der Sportmedizin (Muskelkater, Wettkampfvorbereitung,...), bei Knochenbrüchen, Wundheilung oder bei Erschöpfungszuständen.